Brief an LR Pauli

Offener Brief an Herrn Landrat Pauli

 

Sehr geehrter Herr Pauli,

 

sicher ist Ihnen aufgefallen, dass es um die Berichterstattung der BI pro-Plettenberg ruhig geworden ist, was jedoch nicht heißen soll, dass wir untätig geworden sind. Vielmehr wollten wir Ihnen die Chance geben ruhig im Sinne des Wohls von Bürgern und Heimat zu handeln. Nun leider, Sie enttäuschen auf voller Breite, vielmehr zeigen Sie wie sehr Ihnen das Wohl von Holcim am Herzen liegt und widersprechen eigenen Aussagen. „Das Landschaftsschutzgebiet wird erst aufgehoben, wenn sich die Gemeinde entschieden hat.“ Anstatt im Verfahren Transparenz zu zeigen verschanzen Sie sich hinter geschwärzten Verträgen. Eines ist gewiss, wenn diese Verträge, teilweise aus den 50er Jahren zum Vorteil von Holcim verfasst wären, so hätten Sie diese der BI bereits 2015 um die Ohren gehauen und hätten sich damit viel Arbeit erspart.

Auch wenn Sie jetzt behaupten, dass Sie mit den Vertretern der BIs gesprochen hätten, meine ich, leidet Ihre Glaubwürdigkeit erheblich, denn mit mir als Sprecher der BI pro-Plettenberg haben Sie keine geheime Besprechung vor  kurzem gehabt. Weiter, einem derart faulen Kompromiss, unseren Plettenberg scheibchenweise an die Schweizer zu verschleudern, würden wir nie zustimmen.

Auch Ihr Verhalten bez. Naturschutz schreit zum Himmel. Wochenlang versuchen Naturschützer Ihre Behörde auf den Plettenberg zu bekommen, um das Vorhandensein seltener, auf der Roten Liste stehender Vögel zu dokumentieren. Geschweige denn, dass sich Ihr Amt um den jüngsten Frevel an der Natur auf dem Plettenberg von sich aus intensiv kümmert. Auf mehreren Hektar wurde mit schwerem Gerät das 2. Mal alles platt gemacht, ohne dass Ihre Mitarbeiter vom Naturschutz etwas unternehmen, nur Ausflüchte sind zuhören.

Ich darf Ihnen sagen, wir prüfen, ob wir eine Untätigkeitsklage stellen. Wir bleiben dran und werden auch die Berichterstattung wieder intensivieren.

Zum Schluss noch eine Frage.

Sehr geehrter Herr Landrat, arbeiten Sie nun auf dem LRA oder auf dem Amt für Rohstoffsicherung Holcim Süd? Wenn das 2. zutrifft, dann dürfte Holcim für Sie sicher einen guten Posten in der Konzernzentrale haben.

Auf Wiedersehen in Zürich!

 

Martin Stussak

Sprecher BI pro-Plettenberg

Römerweg 2

72355 Schömberg

Brief an Landrat Pauli